Menü

01Jänner
07Jänner

Ihr
Highlight
im September

Böglerhof Vorzugswochen Euro 865,00

Details
Jetzt AnfragenOnline Buchen
Hotel Böglerhof
Familie Duftner
Nr. 166, 6236 Alpbach,
Österreich
Telefon +43 5336 5227
Fax +43 5336 5227 402
info@boeglerhof.at
Romantik Hotel Böglerhof
20.01.2014

Brauchtum Perchten in Alpbach

Ein alter und traditioneller Brauch des Perchten Gehens wird auch in Alpbach zelebriert.

Perchten in Alpbach
schöner alter Brauch


Erst vor kurzem am 06. Januar schlichen ganz eigenartige Gestalten durch das Alpbachtal.
Mit goldenem und zottigem Haar, armselig und spartanisch gekleidet, zogen sie Besen schwingend in Alpbach von Haus zu Haus.
Perchten sind alpenländischen Raum vorkommende Gestalten, die vor allem Ende Dezember und im Januar auftreten. Ihr Name steht wohl im Zusammenhang mit der Sagengestalt der Perchta, deren Herkunft allerdings Rätsel aufgibt. Sie symbolisieren dämonische durch die „ Rauhnächte“ ziehende Wesen.
Die Perchten verkörpern allgemein zwei Gruppen, die „guten“ Schönperchten, und die „bösen“ schiache Perchten was so viel bedeutet wie hässlich, schlimm oder böse. Als wichtigstes Equipment der Perchten gilt die Glocke, mit der die bösen Geister des Winters ausgetrieben werden sollen. Den Winter austreiben oder auch Austreiben des alten Jahres erfolgt durch den Besuch der Einwohner des Dorfes und das Ziehen von Haus zu Haus. Der Besuch von Perchten wird bisweilen im Volksmund als glücksbringendes Omen hochgehalten, so auch in Alpbach. Das Perchtenlaufen geht wahrscheinlich auf heidnische Bräuche zurück, ist allerdings nicht bewiesen.


Hotel Böglerhof . Familie Duftner . info@boeglerhof.at Nr. 166, 6236 Alpbach, Österreich
www.boeglerhof.at . Telefon +43 5336 5227 . Fax +43 5336 5227 402