Menü

01Jänner
07Jänner

Ihr
Highlight
im September

Böglerhof Vorzugswochen Euro 865,00

Details
Jetzt AnfragenOnline Buchen
Hotel Böglerhof
Familie Duftner
Nr. 166, 6236 Alpbach,
Österreich
Telefon +43 5336 5227
Fax +43 5336 5227 402
info@boeglerhof.at
Romantik Hotel Böglerhof
01.02.2014

Schwer und gefährlich war der Winter der Bergbauern in Alpbach

Holzarbeiten im Winter
Quelle:Holzschlittenbau.de
Das meist im Frühjahr geschlagene Holz wurde erst im Winter zu Tal gebracht, da sich die Transportmittel in Alpbach um die Jahrhundertwende auf Pferde,
Fuhrwerk und Hornschlitten begrenzten.
Für die Pferde war das steile unwegsame Gelände nicht zu bewältigen. Also warteten die Bauern von Alpbach auf den Winter, um das Holz und auch Futter für die Tiere, welches sich auf abgelegenen Alphütten rund um Alpbach befand, talwärts ziehen zu können.
Hierzu wurden schon im Herbst Schneisen angelegt und von Geröll und Gestein entfernt.
Sobald es genug geschneit hatte, zogen die Bauern von Alpbach los.
Der Transport war damals keine leichte Arbeit, die Hornschlitten wurden mit Hilfe eines Lederriemens, durch den Wald und Tiefschnee auf dem Rücken nach oben in die höheren Gebiete von Alpbach getragen.
Sie wurden nun mit dem Futter oder Holz beladen und nach Hause geschoben. Wenn es dann bergab ging war diese Arbeit äußerst gefährlich. Die nach
oben verlängerten Kufen dienten zum Schieben und Lenken. Gelenkt wurde der Schlitten durch Zug und Druck. Zusätzlich wird er
mit den Füßen im Schnee gesteuert (vorne) und gebremst (hinten). Die Talfahrt war ein mühsam zu kontrollierendes Unterfangen, wobei man zusätzlich auf ausreichenden Schnee angewiesen, war.
Bestenfalls war es in kürzester Zeit gefallener Schnee auf harter Unterlage. Dieser bietet Führung, ohne den Schlitten zu sehr zu bremsen und ein geringeres Risiko, liegenzubleiben. Was die Hilfe und den Spott anderer Bauern nach sich gezogen hätte. Daher war die Zahl der Unfälle beim Schlittenziehen
wohl ähnlich hoch wie die der von Schlitten überrollten oder im Gelände abgestürzten.
Hornschlitten Romantikhotel Böglerhof
Hornschlitten Romantikhotel Böglerhof
Daneben wurde auch in historischen Zeiten der Hörnerschlitten für diverse Bräuche in Alpbach verwendet,
wie Umzüge, das Übersiedeln des Brautguts wie auch bei Leichenzügen.
Später spannte man auch Rinder und noch später Pferde vor diese Schlitten. Heute werden solche Transporte natürlich durch Traktoren erledigt
und somit geriet der Hornschlitten etwas in Vergessenheit. Im Romantikhotel Böglerhof allerdings kann man eine einfache Version
im Winter hinter dem Haus begutachten, wo er als Lastentransport zu unserer Schafalm noch heute Verwendung findet.


Hotel Böglerhof . Familie Duftner . info@boeglerhof.at Nr. 166, 6236 Alpbach, Österreich
www.boeglerhof.at . Telefon +43 5336 5227 . Fax +43 5336 5227 402